Blog mit Herz für Landwirte und Winzer

Konflikte im Betrieb: Mediation hilft!

Mediation: Adobe Stock, von Gajus
Mediation: Adobe Stock, von Gajus

Auf landwirtschaftlichen Betrieben kommt es wahrscheinlich genau so häufig zu Streit wie in anderen Familien und Betrieben auch. Besonders wenn zwei (oder sogar mehr) Generationen zusammenleben und arbeiten ist das Konfliktpotenzial groß.  Schwierig ist es vor allem, weil der Konflikt auf einem Weingut oder einem anderen Betrieb ja gleich zwei Lebensbereiche bedroht. Es betrifft sowohl die „Arbeit“ als auch die Familie und deren Existenzgrundlage. Aus diesem Grund sind Verluste durch einen Streit schwerer zu verkraften. Unter Umständen kann zum Beispiel ein Konflikt während einer Hofübergabe viel Geld, Lebenszeit und Nerven kosten. Hier kann ein Mediator Dir und Deiner Familie helfen, eine Lösung zu finden!

mehr lesen 0 Kommentare

Wie soll Dein Betrieb in 20 Jahren aussehen?

Bild: Adobe Stock, Good Studio
Bild: Adobe Stock, Good Studio

Wenn ich auf einen Betrieb komme, ist dies eine der ersten Fragen, die ich stelle. Häufig erhalte ich die Antwort: „Darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht!“ Mir ging es vor einigen Jahren auch noch so, dass ich zwar Chancen ergriffen habe, die sich mir boten, aber ein klares Ziel hatte ich nicht vor Augen. Das hatte zur Folge, dass ich im Prinzip „auf Sicht“ geflogen bin. Mehr als einmal dachte ich „angekommen“ zu sein, doch sobald sich die nächste Chance bot, stellte sich wieder Unzufriedenheit ein. Im Privatleben stellt das kein Drama dar, doch für Betriebe kann diese Planlosigkeit finanziell verheerend sein!

mehr lesen 0 Kommentare

Die 5 häufigsten Fehler bei der Hofübergabe

Die Hofübergabe ist ein umfassender Prozess, in dem nicht nur rechtliche Regelungen umgesetzt, sondern vielmehr tiefgreifende Entscheidungen getroffen werden. Dabei können viele Fehler passieren. Wie Du die schlimmsten Fehler vermeidest, erfährst Du in diesem Artikel.

mehr lesen 0 Kommentare

5 Dinge, die jeder Betriebsleiter regelmäßig tun sollte

Um allen Anforderungen an einen Betriebsleiter gewachsen zu sein, ist es wichtig, die eigenen Bedürfnisse nicht zu vernachlässigen. Wer gut für sich selbst sorgt, kann seine Kraft, Leistung und Kreativität auf einem hohen Niveau erhalten. Für jeden Menschen ist es unterschiedlich, bei welchen Aktivitäten er am besten auftanken kann. Darum musst Du auch für Dich entscheiden, wie genau Du Deine Akkus wieder aufladen möchtest. Wichtig ist nur, dass Du Dir regelmäßig Zeit dafür nimmst. Deinen Schlepper tankst Du ja auch auf, bevor Du los fährst… Im Folgenden möchte ich Dir ein paar Anregungen geben, wie Du trotz eines vollen Alltags fit, wach und leistungsfähig bleibst:

mehr lesen 0 Kommentare

Keep it simple!

Das Leben ist komplex und wird gefühlt immer komplizierter. So auch die Welt des Betriebsleitenden in kleinen und mittleren Unternehmen. Als „Teilzeit-Selbst-Und-Ständig“, sowie „Familienmanagerin“ weiß ich, wovon ich spreche. Durch den engen Kontakt mit meinen Kunden, bekomme ich aber auch mit, wie es Ihnen ergeht. Buchhaltung, Dokumentation, Vermarktung der Produkte, Produktion und das Privatleben wollen unter einen Hut gebracht werden.

 


mehr lesen 0 Kommentare